Vermögenssicherung im Alter – Was können wir tun? Infoveranstaltung am 07.11.2017 in Wölfersheim

Die Vermögensicherung im Alter erlangt aufgrund der demografischen Entwicklung zunehmend an Bedeutung. Sind gegenwärtig noch ca. 1/5 der Menschen 65 Jahre alt oder älter, werden bis zum Jahr 2050 ca. 1/3 der Generation 65Plus angehören.

 

Besonders die ältere Generation leidet oftmals unter Ängsten vor Überfällen, Einbrüchen und Betrügereien, denen man sich scheinbar schutzlos ausgeliefert fühlt.

Doch auch ohne Einbruch lauern Gefahren für das angesparte Vermögen: Durch falsche Entscheidungen bei der Geldanlage kann die eigene Existenz im Alter mit einer Unterschrift leichtfertig über Bord geworfen werden.

Wir, die Deutsche Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin und die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle für den Wetteraukreis, möchten deswegen durch Aufklärung dazu beitragen, dass die angesprochenen Ängste und Gefahren erkannt und gebannt werden können. Zwei Experten der DGfSM aus dem Kapitalanlage und Bankrechtsbereich sowie die Polizei Wetterau werden beide Themenbereiche anschaulich und lösungsorientiert präsentieren.

Die Informationsveranstaltung, unterstützt von der Stadt Wölfersheim, richtet sich dabei gezielt an Multiplikatoren in der Seniorenarbeit, um eine möglichst große Zahl von Senioren zu erreichen. Aber auch interessierte Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen!

Den Ablaufplan der Veranstaltung finden Sie hier.

By | 2018-05-03T15:17:58+00:00 Oktober 13th, 2017|Allgemein, Veranstaltungen, Vermögen|Kommentare deaktiviert für Vermögenssicherung im Alter – Was können wir tun? Infoveranstaltung am 07.11.2017 in Wölfersheim

About the Author:

Kontakt" >

Kontakt

close slider
Kontaktieren Sie uns

Deutsche Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin e.V.

Frankfurter Straße 28, 61231 Bad Nauheim

☎ 06032/9345-22
@ mail@dgfsm.de
»zum Kontaktformular